[fusion_builder_container hundred_percent=”no” hundred_percent_height=”no” hundred_percent_height_scroll=”no” hundred_percent_height_center_content=”yes” equal_height_columns=”no” menu_anchor=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” status=”published” publish_date=”” class=”” id=”” background_color=”” background_image=”” background_position=”center center” background_repeat=”no-repeat” fade=”no” background_parallax=”none” enable_mobile=”no” parallax_speed=”0.3″ video_mp4=”” video_webm=”” video_ogv=”” video_url=”” video_aspect_ratio=”16:9″ video_loop=”yes” video_mute=”yes” video_preview_image=”” border_size=”” border_color=”” border_style=”solid” margin_top=”” margin_bottom=”” padding_top=”” padding_right=”” padding_bottom=”” padding_left=””][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=”1_6″ layout=”1_4″ spacing=”” center_content=”no” link=”” target=”_self” min_height=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” background_color=”” background_image=”” background_image_id=”” background_position=”left top” background_repeat=”no-repeat” hover_type=”none” border_size=”0″ border_color=”” border_style=”solid” border_position=”all” border_radius=”” box_shadow=”no” dimension_box_shadow=”” box_shadow_blur=”0″ box_shadow_spread=”0″ box_shadow_color=”” box_shadow_style=”” padding_top=”” padding_right=”” padding_bottom=”” padding_left=”” margin_top=”” margin_bottom=”” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_offset=”” last=”no”][/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=”2_3″ layout=”1_2″ spacing=”” center_content=”no” link=”” target=”_self” min_height=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” background_color=”” background_image=”” background_image_id=”” background_position=”left top” background_repeat=”no-repeat” hover_type=”none” border_size=”0″ border_color=”” border_style=”solid” border_position=”all” border_radius=”” box_shadow=”no” dimension_box_shadow=”” box_shadow_blur=”0″ box_shadow_spread=”0″ box_shadow_color=”” box_shadow_style=”” padding_top=”” padding_right=”” padding_bottom=”” padding_left=”” margin_top=”” margin_bottom=”” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_offset=”” last=”no”][fusion_text columns=”” column_min_width=”” column_spacing=”” rule_style=”default” rule_size=”” rule_color=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=””]

Frischwurst selber machen vom Feinsten.

Selbstgemachtes ist nicht mit den „frischen“ Würstchen aus dem Supermarkt zu vergleichen
Oder stellen Sie Ihre eigene Rohwurst her. Denken Sie an die bekannte spanische Chorizo und Fuet oder Ihre eigene Koster-Wurst

Da man nicht jeden Tag Wurst macht, greift man besser zu einer größeren Portion, die man danach essen kann.
Gut verpackt lässt es sich gut einfrieren.

Was Sie brauchen, um frische Wurst zu machen:

– Ein Fleischwolf; ein Klassiker, den man früher in Omas Küche gesehen hat. Eine bekannte ist die der Marke Porkert.

– Ein Wurststopfen; Bei den luxuriöseren Fleischwölfen kann der Fleischwolf oft als Wurststopfen in Kombination mit einem Füllrohr verwendet werden.

Hackfleisch und ein paar Meter Schweinedarm ; beim besseren Metzger zu bestellen.

– Küchenutensilien reinigen; Hygiene ist eines der wichtigsten Dinge in der Küche und besonders bei der Wurstherstellung.
Achte daher auf saubere Schneidebretter, saubere Küchengeräte und achte darauf, dass dein Fleisch frischer als frisch ist.

Arbeiten

Am liebsten arbeite ich mit groben Schweineschnitzeln , diese werden in 20% oder 30% Fett aufgeteilt
Sie können die Chaps auch für Ihre selbstgemachte Räucherwurst verwenden.

Jetzt ist es an der Zeit, den sogenannten Wurstteig herzustellen. Mit anderen Worten: die Füllung für die Wurst.
Diese Füllung muss in erster Linie aus einem perfekten Verhältnis von Fleisch und (fettem) Speck bestehen.
Dieses Verhältnis beträgt bei Frischwurst drei Teile 20 % Fleisch und ein Teil 30 % Fleisch .

Mahlen Sie diese Kombination mit dem Fleischwolf (wir mögen grob 8 mm) und stellen Sie das Hackfleisch nach Geschmack mit Ihrer eigenen Zusammensetzung her
von Gewürzen, Kräutern, Pfeffer und Salz . Lassen Sie sich von unseren Rezepten inspirieren.
Das Hackfleisch gut, lange und fest von Hand zu einem schönen Wurstteig kneten, aber nicht heiß werden lassen.

Aus diesem Wurstteig wird nun ein schönes und schmackhaftes Hackfleisch. Damit es wie eine Wurst aussieht, müssen wir nun den Wurstteig in eine Naturdarm bekommen.
Dafür brauchen wir den Wurstteig, den Naturdarm und den sogenannten Wurststopfen oder das Einfüllrohr am Fleischwolf.

Spülen Sie die Därme vorher mit Wasser aus, um das überschüssige Salz zu entfernen, und lassen Sie sie einige Stunden in sauberem kaltem Wasser stehen.
Dann die Hülle über das Rohr des Wurststopfens schieben, den Vorratsbehälter mit Teig füllen und durch vorsichtiges Drehen der Kurbel den Wurstteig in die Hülle drücken.
Tun Sie dies nicht zu schnell und nicht zu langsam und vermeiden Sie Luftblasen im Darm. Am besten macht man das zuerst zu zweit.
Nach ein wenig Übung können Sie dies selbst tun.

Sie können die Hülle für frische Wurst etwas länger machen oder die Hülle alle 10 cm kurz zusammendrücken und für Wurst umdrehen.

Und dann?

Und braten und genießen Sie Ihre hausgemachte Frischwurst.

Wenn Sie dies beherrschen, stellen Sie Ihre eigene Rohwurst her.

Sie sind sich nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? für rezepte etc schau mal auf unsere rezepte seite oder
Nase ist auf dieser fb-Seite ( Charcuterie & Wurst ) voller Enthusiasten, die Ihnen auch gerne bei Fragen helfen.

[/fusion_text][fusion_separator style_type=”default” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” sep_color=”” top_margin=”” bottom_margin=”” border_size=”” icon=”” icon_circle=”” icon_circle_color=”” width=”” alignment=”center” /][fusion_text columns=”” column_min_width=”” column_spacing=”” rule_style=”default” rule_size=”” rule_color=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=””]

Angebot!
Ursprünglicher Preis war: €16,99Aktueller Preis ist: €16,50.
Angebot!

Angebot

Picanha

Vanaf: 21,99
Angebot!

Angebot

Schweinebauch

Vanaf: 10,50

Angebot

spare Ribs

12,99
[/fusion_text][/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=”1_6″ layout=”1_4″ spacing=”” center_content=”no” link=”” target=”_self” min_height=”” hide_on_mobile=”small-visibility,medium-visibility,large-visibility” class=”” id=”” background_color=”” background_image=”” background_image_id=”” background_position=”left top” background_repeat=”no-repeat” hover_type=”none” border_size=”0″ border_color=”” border_style=”solid” border_position=”all” border_radius=”” box_shadow=”no” dimension_box_shadow=”” box_shadow_blur=”0″ box_shadow_spread=”0″ box_shadow_color=”” box_shadow_style=”” padding_top=”” padding_right=”” padding_bottom=”” padding_left=”” margin_top=”” margin_bottom=”” animation_type=”” animation_direction=”left” animation_speed=”0.3″ animation_offset=”” last=”no”][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]